Circle | Geld schicken – so einfach wie eine SMS. Egal wo deine Freunde gerade sind
Menü
Nutzervereinbarung

Nutzervereinbarung EWR

EWR-Nutzungsvereinbarung

Letzte Aktualisierung: 1. November 2017

Diese Nutzungsvereinbarung gilt für Circle-Benutzer im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“). Übersetzungen dieser Nutzungsvereinbarung werden für ein besseres Verständnis bereitgestellt und können über das Dropdown-Menü oben auf dieser Seite aufgerufen werden.

Wenn Sie sich am oder nach dem 1. November 2017 bei Circle registrieren, so tritt diese Nutzungsvereinbarung unverzüglich in Kraft. Wenn Sie sich vor dem 1. November 2017 bei Circle registriert haben, gilt diese Nutzungsvereinbarung ab dem 1. November 2017. Die bis zu diesem Datum gültige Nutzungsvereinbarung finden Sie hier. Ungeachtet dessen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Bitcoin im nachstehenden Kasten für alle Kunden mit sofortiger Wirkung.

Diese Nutzungsvereinbarung („Vereinbarung“) ist ein Vertrag zwischen Ihnen und Circle UK Trading Limited („Circle“, „uns“, „unser“ oder „wir“), der für die Nutzung der Produkte und Services von Circle (die „Services“) gilt. Bevor Sie ein Konto bei Circle registrieren oder einen der Services in Anspruch nehmen, müssen Sie alle Geschäftsbedingungen in dieser Vereinbarung sowie unsere Datenschutzerklärung, Cookie-Richtlinie und E-Sign-Einwilligungserklärung lesen, akzeptieren und zustimmen, dass Sie sich zur Einhaltung dieser Vereinbarungen und Richtlinien verpflichten. Mit der Annahme dieser Vereinbarung bestätigen Sie, dass Sie diese Bedingungen verstehen und sich zu deren Einhaltung verpflichten. Abschnitt 23 dieser Vereinbarung regelt, wie diese Vereinbarung im Laufe der Zeit geändert werden kann. Die Textfelder in dieser Vereinbarung sollen Ihnen zu einem besseren Verständnis verhelfen, sind jedoch nicht Teil dieser Vereinbarung. Sollten Sie Fragen haben oder sollten Ihnen bestimmte Sachverhalte nicht klar sein, nachdem Sie diese Vereinbarung vollständig gelesen haben, wenden Sie sich bitte an den Support.

Bitte drucken oder speichern Sie eine Kopie dieser Vereinbarung für Ihre Unterlagen.

Das Informationsfeld am Ende dieser Vereinbarung gibt Ihnen Aufschluss darüber, welche Bedingungen sich aufgrund der letzten Aktualisierung der Nutzungsvereinbarung geändert haben.

Circle UK Trading Limitedmit eingetragenem Sitz White Collar Factory, 1 Old Street, London, EC1Y 8AF, wurde durch die Financial Conduct Authority (https://register.fca.org.uk) gemäß den Electronic Money Regulations 2011 dazu ermächtigt, elektronisches Geld auszugeben (Register-Nr. 900480). Circle ist berechtigt, seine Leistungen im Rahmen des grenzüberschreitenden Leistungspakets „Passport“ in allen 31 EWR-Ländern anzubieten. Einzelheiten hierzu sind im Register der Financial Conduct Authority einsehbar. Circle ist zudem beim UK Information Commissioner’s Office als Datenschutzbehörde (https://ico.org.uk/) unter der Nummer ZA176325 registriert.

1. Berechtigung

Sie müssen eine Person im Alter von mindestens 13 Jahren sein und im EWR ansässig sein, um diese Vereinbarung einzugehen. Um Ihr Circle-Konto mit einem Bankkonto oder einer  Bankkarte zu verknüpfen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Geschäftskonten oder Bankkarten lassen sich nicht mit Ihrem Circle-Konto verknüpfen, da Circle Geschäfts- und Händlerkonten gegenwärtig nicht unterstützt (auch dann nicht, wenn Sie ein persönliches Bankkonto oder eine  Bankkarte mit Ihrem Circle-Konto verbinden). Für die Nutzung bestimmter Services können weitere Voraussetzungen gelten, die überprüft werden müssen, bevor Sie solche Services in Anspruch nehmen. Beachten Sie, dass Circle möglicherweise nicht alle Kartenarten (Debitkarte, Kreditkarte, Charge-Karte, Prepaid-Karte usw.) in der Gerichtsbarkeit, in der das Unternehmen tätig ist, unterstützt. Weitere Hinweise zu den Kartenarten, die derzeit in Ihrem Land unterstützt werden, finden Sie in diesem Help Center-Artikel.

Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind und ein Bankkonto oder eine Bankkarte mit Ihrem  Circle-Konto verknüpfen möchten, wenden Sie sich bitte an den Support. Beachten Sie bitte, dass wir unsere Services möglicherweise ganz oder teilweise für bestimmte Personen oder Regionen nicht anbieten können, sonst könnten wir beispielsweise unter solchen Umständen die für unsere Services geltenden Gesetze nicht einhalten.

Alle Circle-Konten, die nach dem 7. Dezember 2016 erstellt wurden, lauten entweder auf Euro oder britische Pfund. Auf Bitcoin lautende Circle-Konten können nicht länger eröffnet werden.

Wenn Sie derzeit über ein auf Bitcoin lautendes Circle-Konto verfügen und dieses Konto in Euro oder britische Pfund konvertieren, können Sie Ihr Konto nicht wieder auf Bitcoin umstellen.

Wenn Sie kein Verbraucher sind, bestätigen Sie, dass Sie befugt sind, Vereine, Gesellschaften oder Personen, in deren Auftrag Sie die Circle Services nutzen, zu binden und dass im Vorgenannten diese Nutzungsbedingungen akzeptiert werden.

2. Services

Mit Circle-Konten können Sie Guthaben in elektronischem Geld ansammeln und Zahlungen senden und entgegennehmen. Dazu dient entweder die Circle-App (Mobilgerät) oder die Circle-Website (Computer). Sie können: (i) Zahlungen an andere Circle-Konten im eigenen oder einem anderen Land senden und entgegennehmen unter der Voraussetzung, dass entsprechende Circle-Leistungen im Empfängerland verfügbar sind; (ii) Zahlungen an Personen senden und entgegennehmen, die noch nicht Inhaber von Circle-Konten sind, wobei diese dann jedoch ein Circle-Konto anlegen müssen, um die von Ihnen gesendete Zahlung entgegennehmen zu können, sowie (iii) Bitcoin senden und empfangen. Beachten Sie bitte, dass die Bitcoin-Funktionalität in dieser Vereinbarung separat in Abschnitt 12 erklärt wird.

Ihr E-Geld in Ihrem Circle-Konto wird gemäß der Europäischen E-Geld-Richtlinie (Richtlinie 2009/110 / EG vom 16. September 2009) und den UK Electronic Money Regulations 2011 ausgegeben. Elektronisches Geld auf Ihrem Konto (i) erlischt nicht (außer, wenn Ihr Konto geschlossen wird), siehe Abschnitt 7 für weitere Einzelheiten, und (ii) ist nicht verzinslich.

Einzahlverfahren

Um Zahlungen zu andere Konten oder Personen vornehmen zu können, müssen Sie Ihr Circle-Konto über Ihr Bankkonto oder eine Karte aufladen. Das erste von Ihnen mit Ihrem Circle-Konto verknüpfte Bankkonto bzw. die erste Karte muss von einem Bankinstitut innerhalb des EWR ausgegeben sein. Alle Zahlungsinstrumente wie Karten oder Bankkonten müssen auf Ihren Namen lauten. Von Ihrer Karte überwiesene Beträge erscheinen in Ihrer Kontoübersicht und stehen Ihnen unverzüglich zur Verfügung. Wollen Sie eine Zahlung ohne vorheriges Aufladen des Circle-Kontos vornehmen, so kann der Betrag von Ihrer Karte eingezogen werden. In diesem Fall wird ihr Circle-Konto aufgeladen und im gleichen Schritt erfolgt die Zahlung an den Empfänger. In diesem Fall erscheint in der Übersicht keine Aufladung Ihres Circle-Kontos, es wird jedoch kenntlich gemacht, dass eine Zahlung erfolgt ist. Durch Verknüpfen eines Bankkontos oder einer Karte mit dem Circle-Konto gestatten Sie Circle, mit Ihrer Bank oder Ihrem Kartenherausgeber den Austausch aller notwendigen Daten vorzunehmen, die durch diese(n) und Circle benötigt werden, um jeweilige Leistungen erbringen zu können. Durch Bereitstellung dieser Daten unterstützt Ihre Bank in keiner Weise Circle und ist in keiner Weise für die Leistungserbringung verantwortlich.

Zahlungen

Für Zahlungen an andere Personen müssen Sie uns deren E-Mail-Adressen oder Telefonnummern mitteilen, es sei denn, Sie haben bereits Gelder mit Circle an diese Personen überwiesen. In diesem Fall können Sie sie aus Ihrer Liste der Circle-Kontakte auswählen. Sie müssen uns den Betrag und (soweit zutreffend) die Währung des gewünschten Transfers angeben. Wir legen Ihnen eine Zusammenfassung des Überweisungsauftrags vor und bitten Sie, die Überweisung durch Klicken auf die Schaltfläche „Absenden“ zu bestätigen. Unter Umständen bitten wir Sie um einige zusätzliche Schritte zur Überprüfung Ihrer Identität und/oder zur Authentifizierung Ihres Überweisungsauftrags.

Sobald Sie den Transfer an einen anderen Circle-Benutzer bestätigt haben, werden die Gelder innerhalb von Sekunden auf das Circle-Konto des Empfängers überwiesen, der sie dann uneingeschränkt ausgeben oder abheben kann. Bestätigte Transfers können allerdings nicht mehr rückgängig gemacht oder storniert werden.

Wenn der Empfänger kein Circle-Benutzer ist, senden wir ihm eine Benachrichtigungs-E-Mail, -SMS oder andere Mitteilung, dass Sie das Geld an ihn überwiesen haben. Der Empfänger muss ein Circle-Konto eröffnen, um über die Zahlung verfügen zu können. Bis zu diesem Zeitpunkt besteht keinerlei Geschäftsbeziehung zwischen Circle und dem Empfänger, Sie bleiben Eigentümer des Zahlbetrags. Der von Ihnen überwiesene Betrag wird als Abzug von Ihrem Kontoguthaben angezeigt, wenn Sie die Überweisung bestätigen. Sie können die Überweisung jedoch jederzeit stornieren, bevor der Empfänger die Gelder beansprucht. Wir werden Ihr Kontoguthaben sofort aktualisieren, um zu zeigen, dass die Gelder zurückgebucht wurden. Ihre Transaktionshistorie zeigt an, ob der Empfänger die Gelder in Anspruch genommen hat.

Geld erhalten

Wenn andere Circle-Benutzer Geld an Sie transferieren, werden diese Gelder sofort in Ihrem Kontostand angezeigt.

Sie können Zahlungen von einer anderen Person anfordern, welche sich nicht auf der Circle-Plattform befindet, indem Sie uns deren E-Mail-Adresse oder Telefonnummer übermitteln. Sie müssen uns den Betrag und ggf. die Währung der Forderung angeben. Wir senden dem Empfänger eine Benachrichtigung per E-Mail, SMS oder auf andere Weise, in der wir mitteilen, dass Sie eine Zahlung angefordert haben. Der Zahlende muss zum Überweisen des Betrages ein Circle-Konto eröffnen. Der von Ihnen geforderte Betrag erscheint erst dann in Ihrer Kontoübersicht, wenn der Zahlende sich als Circle-Nutzer angemeldet und die Überweisung bestätigt hat. Sie können die Forderung jederzeit vor Überweisung durch den Zahlenden stornieren. In Ihrer Transaktionshistorie können Sie sehen, ob der Zahlende den Forderungsbetrag angewiesen hat.

Geld abbuchen

Wenn Sie Geld von Ihrem Circle-Kontoguthaben abheben möchten, müssen Sie den an Sie zu zahlenden Betrag angeben und eine Auszahlungsmethode wählen. Normalerweise buchen wir Gelder auf die Karte zurück, die mit Ihrem Circle-Konto verknüpft ist. Sie können jedoch beantragen, Gelder auf eine alternative Karte oder ein alternatives Konto zurückbuchen zu lassen. In diesem Fall müssen Sie uns die Details für diese alternative Karte bzw. dieses alternative Konto angeben. Wenn Sie eine alternative Karte oder ein alternatives Konto für Abhebungszwecke hinzufügen, können wir zusätzliche Verifizierungsprüfungen vornehmen, um sicherzustellen, dass die Karte oder das Bankkonto auch wirklich Ihnen gehören. Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Auszahlungsmethoden zu verweigern, wenn wir nicht davon überzeugt sind, dass die Karte oder das Bankkonto von Ihnen geführt werden. Wenn Sie den abzuhebenden Betrag und die Auszahlungsmethode bestätigt haben, können Sie die Auszahlung nicht mehr stornieren oder widerufen. Der Auszahlungsbetrag wird sofort von Ihrem Guthaben abgezogen.

Zeitplan für Geldabbuchungen

Wenn wir Ihren Auszahlungsantrag an einem Werktag erhalten, senden wir den Auszahlungsbetrag noch am gleichen Tag auf das von Ihnen ausgewählte Karten- bzw. Bankkonto. In allen anderen Fällen senden wir den Auszahlungsbetrag am nächsten Werktag. In diesem Abschnitt bedeutet „Werktag“ die Zeit zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr an den Tagen, an denen die Banken in England für reguläre Bankgeschäfte geöffnet sind.

Beachten Sie bitte, dass Ihr Circle-Guthaben nicht als Bankeinlage gilt und Sie unter dem „Financial Services Compensation Scheme“ (FSCS/Entschädigungssystem für Anleger) des Vereinigten Königsreich keinen Anspruch auf Entschädigung für Verluste Ihres Guthabens haben.

3. Registrierungsprozess; Identitätsprüfung

Sie dürfen nur ein (1) Circle-Konto registrieren. Wenn Sie zusätzliche Konten eröffnen, behalten wir uns das Recht vor, diese zusätzlichen Konten sofort zu schließen und den Restbetrag auf Ihr Circle-Konto zu überweisen oder an die ursprüngliche Finanzierungsquelle zurückzusenden.

Für die Registrierung Ihres Circle-Kontos müssen Sie aktuelle, vollständige und genaue Informationen in alle Pflichtfelder auf der Registrierungsseite eintragen. Sollten sich diese Informationen ändern, sind Sie verpflichtet, diese schnellstmöglich zu aktualisieren. Gelegentlich können wir von Ihnen weitere Informationen als Bedingung für die kontinuierliche Nutzung unserer Services anfordern. Wenn Sie eine Verknüpfung zu einer Karte herstellen möchten, berechtigen Sie Circle, Nachforschungen direkt oder über Dritte anzustellen, wenn wir diese für notwendig halten, um Ihre Identität zu prüfen (darunter auch die Überprüfung Ihrer Identität mithilfe elektronischer Services). Zusätzliche Informationen, die wir möglicherweise zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern: Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Wohnadresse, Steuernummer, Bankkontonummer oder Karteninformationen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Konto-Registrierinformationen für geschäftliche und regulatorische Compliance-Zwecke zu verwalten, nachdem Sie Ihr Konto geschlossen haben.

Um Betrug zu verhindern und die europäischen und britischen Gesetze einzuhalten, müssen wir sicherstellen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben, wenn Sie ein Bankkonto oder eine Karte für Überweisungen mit Ihrem Circle-Konto verknüpfen möchten.

4. Datenschutz

Wir sind bestrebt, Ihre personenbezogenen Informationen zu schützen und Ihnen ein besseres Verständnis darüber zu vermitteln, wie Ihre personenbezogenen Informationen verwendet werden. Sie sollten unsere Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie sorgfältig lesen, denn hier finden Sie detaillierte Informationen darüber, wie Ihre personenbezogenen Informationen gesammelt, gespeichert, geschützt und verwendet werden.

5. Kommunikation

Wenn Sie diese Vereinbarung abschließen, erklären Sie sich einverstanden, elektronische Mitteilungen und Benachrichtigungen in Übereintimmung mit unserer E-Sign-Einwilligungserklärung zu erhalten. Für jede Transaktion, die Sie unter Verwendung unserer Services vornehmen, erhalten Sie von uns eine Bestätigungsnachricht.

Sie können Ihr verfügbares Guthaben prüfen und Ihre Transaktionshistorie jederzeit einsehen, wenn Sie sich bei Ihrem Circle-Konto anmelden. Sie können sich auch für eine Zusendung der Transaktionsbelege für den jeweils vorangegangenen Monat per E-Mail entscheiden, was für Sie kostenfrei ist. Bitte wenden Sie sich an [email protected] für weitere Details.

Das Drucken und Versenden von Mitteilungen, Auskünften und Kontoauszügen ist zeit- und kostenintensiv, deshalb bevorzugen wir die elektronische Abwicklung.

Diese Vereinbarung wird Ihnen in englischer Sprache zur Verfügung gestellt und in englischer Sprache abgeschlossen. Wir kommunizieren mit Ihnen auf Englisch für alle Angelegenheiten in Bezug auf Ihre Nutzung unserer Services. Wenn wir Ihnen eine Übersetzung der englischsprachigen Fassung dieser Vereinbarung bereitstellen, erkennen Sie an, dass diese Übersetzung nur einem besseren Verständnis dient und dass die englischsprachige Version der Vereinbarung die Nutzung der Services regelt. Sie können diese Vereinbarung jederzeit auf der Circle-Website einsehen, und wir stellen Ihnen auf Anfrage gerne ein Kopie der Vereinbarung zur Verfügung.

Sicherheit für Benutzerinformationen; Haftung für nicht autorisierte oder fehlerhafte Transaktionen

Sie sind für die Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit aller Kontennamen, Benutzer-IDs, Passwörter, PINs und mobilen Freischaltcodes (die „Sicherheitsdetails“) verantwortlich, die Sie zum Zugriff auf die Services verwenden. Sie sind dafür verantwortlich, Ihre E-Mail-Adresse im Profil Ihres Circle-Kontos auf dem Laufenden zu halten und die Vertraulichkeit der Benutzerinformationen zu schützen. Sie müssen (i) Circle sofort unter [email protected]benachrichtigen, wenn Sie das Gerät, auf dem die Circle Anwendung installiert ist, verlieren oder wenn Sie eine unbefugte Nutzung der Services oder eine andere Sicherheitsverletzung bezüglich der Services bemerken, und Sie müssen (ii) alle relevanten Sicherheitsfunktionen des Geräts, mit dem Sie auf die Circle-Anwendung zugreifen, sowie innerhalb Anwendung selbst aktivierten, darunter die Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie die Zugriffskontrolle über PIN-Code oder TouchID.

Wenn uns (i) verdächtige Änderungen Ihrer Sicherheitsdaten, (ii) eine unzulässige Nutzung unserer Leistungen oder (iii) irgendein anderer sicherheitsrelevanter Vorgang in Bezug auf unsere Leistungen bekannt oder diese von uns vermutet werden, setzen wir Sie bis zum Ende des Geschäftstags per E-Mail an die uns mitgeteilte Adresse hiervon in Kenntnis, sofern die rechtlichen Bestimmungen dies zulassen.  Wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass Ihre E-Mail-Adresse unzulässig verändert wurde, setzen wir die Kontoführung gemäß Abs. 7 aus.   Diese Aussetzung wird baldmöglichst rückgängig gemacht, wenn der Grund hierfür entfallen ist. Wenn Sie uns eine unbefugte Transaktion innerhalb von acht (8) Wochen nach dieser Transaktion melden, sind Sie bis zu einem Höchstbetrag von € 50 für Verluste aufgrund von nicht autorisierten Transaktionen haftbar, die wie folgt entstehen: (i) aus der Verwendung eines verlorenen oder gestohlen Mobilgeräts oder (ii) weil Sie es versäumt haben, die personalisierten Sicherheitsfunktionen Ihres Circle-Kontos und/oder Ihr Gerät vor einer widerrechtlichen Verwendung Ihres Circle-Kontos zu schützen. Sie haften nicht, wenn die Überweisung vorgenommen wurde, bevor Sie oder wir vom Verlust oder Diebstahl Ihres Geräts oder von der missbräuchlichen Verwendung Ihres Circle-Kontos Kenntnis erlangt haben.

Sie haften für alle Verluste, die aufgrund nicht autorisierter Transaktionen entstehen, wenn Sie betrügerisch gehandelt oder es vorsätzlich bzw. grob fahrlässig versäumt haben, die Bestimmungen dieser Vereinbarung einzuhalten oder uns über Sicherheitsverletzungen in Übereinstimmung mit diesem Abschnitt zu informieren.

Sie sind dafür verantwortlich, den richtigen Empfänger für eine Überweisung anzugeben und uns die korrekte E-Mail-Adresse (oder im Fall einer Bitcoin-Überweisung die Bitcoin-Adresse des Empfängers) mitzuteilen. Wenn Sie uns falsche Informationen liefern, haften wir Ihnen oder dem beabsichtigten Empfänger gegenüber nicht für das Scheitern der Überweisung oder für eventuelle finanzielle Verluste. Wenn Sie von unrichtigen, nicht durchgeführten, falsch durchgeführten oder unzulässigen Transaktionen unter Verwendung Ihres Circle-Kontos Kenntnis erlangen, haben Sie uns unverzüglich unter [email protected]zu verständigen. Wir werden dann geeignete Maßnahmen zur Untersuchung und Nachverfolgen der falsch durchgeführten oder unzulässigen Transaktion ergreifen (und Sie über das Ergebnis informieren). Sofern sie uns innerhalb von 13 Monaten nach Datum dieser Transaktion verständigen, kann für Sie das Recht auf Rückerstattung des Transaktionsbetrags bestehen.Wir können Ihren Antrag auf Rückerstattung verweigern, wenn Sie Ihre Sicherheitsdaten nicht sicher aufbewahren oder wenn die Übertragung stattgefunden hat, bevor Sie uns darüber informierten, dass Ihre Sicherheitsangaben möglicherweise gestohlen oder Ihr Circle-Konto missbräuchlich verwendet wurde.

Wir haften in keinem Fall für Schäden oder Unterbrechungen aufgrund von Computerviren, Spyware oder anderer Malware, die Ihren Computer oder andere Geräte befallen. Und wir haften auch nicht für Phishing, Spoofing oder andere Angriffe. Wir empfehlen die regelmäßig Nutzung zuverlässiger Anti-Viren- und Anti-Malware-Software und anderer Präventions-Software. Wenn Sie die Echtheit einer angeblichen Mitteilung von Circle in Frage stellen, sollten Sie sich auf der Circle-Website (www.circle.com) oder Ihrer mobilen App bei Ihrem Konto anmelden und niemals auf Links in E-Mails klicken.

Wir unternehmen beträchtliche Anstrengungen, um Ihr Konto zu schützen, und wir erwarten das auch von Ihnen. Es ist äußerst wichtig, dass Sie nicht nur Ihr Circle-Passwort, sondern auch das mit Ihrem Circle-Konto verknüpfte E-Mail-Konto und alle Geräte schützen, die Sie für den Zugriff auf Ihr Konto nutzen.

Wenn eine Zahlung, die Sie erhalten, später aus irgendeinem Grund storniert wird, sind Sie Circle gegenüber für den vollen Betrag dieser Zahlung verantwortlich. Dies bedeutet, dass Sie unter Umständen für den vollen Betrag einer solchen Zahlung aufkommen müssen, wenn der Absender die Autorisierung für die Transaktion bestreitet oder eine Rückbuchung bei seiner Bank oder seinem Kartenaussteller einleitet. Wenn festgestellt wird, dass eine solche Transaktion nicht genehmigt war oder die Rückbuchung durch die Bank oder den Kartenaussteller des Absenders validiert wurde, ermächtigen Sie Circle, alle an Circle zahlbaren Beträge zurückzufordern, indem der entsprechende Betrag von Ihrem Circle-Kontoguthaben abgezogen wird. Sollte Ihr Circle-Kontoguthaben nicht ausreichen, um den vollen Betrag zu decken, ermächtigen Sie Circle, alle Abhebungen rückgängig zu machen oder andere Schritte zur Erstattung an Circle durchzuführen. Wenn Circle nicht in der Lage ist, den vollen Betrag zurückzufordern, der geschuldet wird, kann Circle zusätzliche Schritte unternehmen, einschließlich der Einleitung von Klagen, um den vollen Betrag zurückzufordern, soweit dies durch geltendes Recht zulässig ist.

7. Kontosperrung und Kontoauflösung

Aussetzung bzw. Schließung von Konten durch Circle

Wir können nach unserem alleinigen und uneingeschränkten Ermessen und ohne Haftung Ihnen oder Dritten gegenüber die Eröffnung eines Kontos verweigern oder die Nutzung Ihres Kontos oder eines oder mehrerer Services aussetzen, wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass (i) Dritte Ihr Circle-Konto ohne ihre Zustimmung zu nutzen versuchen, (ii) die Sicherheit Ihres Kontos beeinträchtigt ist oder (iii) wir rechtlich dazu verpflichtet sind.

Diese Vereinbarung gilt, bis sie von Ihnen oder uns gekündigt wird. Wir können diese Vereinbarung jederzeit mit einer Ankündigungsfrist von mindestens zwei Monaten kündigen und somit Ihr Circle-Konto schließen. Kürzere Fristen für Kündigung der Vereinbarung und Schließen des Circle-Kontos sind möglich, wenn Sie Bestimmungen dieser Vereinbarung zuwiderhandeln (z. B.Abschnitte 16 und 17), Sie das Circle-Konto in betrügerischer oder rechtswidriger Weise nutzen oder falls wir rechtlich dazu verpflichtet sind.

Wenn Sie über ein Restguthaben auf Ihrem Circle-Konto verfügen, das gesperrt oder gekündigt wurde, können Sie dieses Restguhaben zurückerhalten, es sei denn, dies ist gesetzlich oder gerichtlich verboten oder wir haben ermittelt, dass diese Gelder auf betrügerische Weise beschafft wurden. Es liegt im alleinigen Ermessen von Circle, auf welche Weise Ihnen ein solches Restguthaben zugestellt wird, nachdem wir uns für eine Zurückzahlung entschieden haben. Wir behalten uns das Recht vor, zusätzliche Indentifizierungsinformationen von Ihnen zu verlangen, bevor wir einer solchen Rückzahlung oder einem solchen Überweisungsantrag statt geben. Und wir behalten uns das Recht vor, eine solche Rückzahlung oder Überweisung zu verzögern oder zu verbieten, wenn wir glauben, dass betrügerische oder illegale Handlungen vorliegen. Wenn Sie sich bei Ihrem Konto nicht anmelden können, müssen Sie sich an den Support wenden, um eine Abhebung durchzuführen.

Wenn Sie Circle verwenden, um ein Verbrechen zu begehen oder Ihr Konto anderweitig unter Verstoß gegen diese Vereinbarung verwenden, können wir Ihr Konto schließen. Wenn Ihr Konto geschlossen wird, können wir von Ihnen verlangen, sich weiteren Identitätsprüfungen und Betrugsverhütungsmaßnahmen zu unterziehen, um auf das Guthaben auf diesem geschlossenen Konto zuzugreifen.

Schließen Ihres Kontos

Sie können diese Vereinbarung jederzeit durch Schließen Ihres Kontos und Nichtinanspruchnahme unserer Leistungen kündigen. Bei Kündigung dieser Vereinbarung bzw. Ihres Kontos sind Sie weiterhin für alle während des Bestehens des Kontos eingeleiteten Zahlungsvorgänge verantwortlich. Konten dürfen nicht mit dem Ziel geschlossen werden Ermittlungen zu verhindern. Nach Schließung eines Kontos ist das Endguthaben innerhalb angemessener Frist abzubuchen (Rückzahlung). Endguthaben können innerhalb von sechs Jahren nach Schließen des Kontos abgebucht werden. Rückzahlungen von Beträgen und Schließen von Konten ist seitens Circle kostenfrei.

8. Services; Drittparteien

Circle ist unabhängiger Auftragnehmer für alle Zwecke und weder Ihr Agent noch Ihr Treuhänder. Circle hat keine Kontrolle über oder haftet nicht für Produkte oder Services, die von Drittparteien (Dritte) unter Verwendung der Services erworben oder verkauft werden. Circle übernimmt keinerlei Gewähr für die Identität eines Benutzers oder einer anderen Partei und stellt auch nicht sicher, dass ein Käufer oder Verkäufer berechtigt ist, eine Transaktion abzuschließen oder in Zukunft abschließen wird. Circle haftet nicht für Verluste oder Probleme, die sich aus den Transaktionen Dritter ergeben, insbesondere im Hinblick auf Rechtmäßigkeit, Qualität, Lieferung oder Zufriedenheit mit gekauften Produkten. Wenn Sie mit Waren oder Dienstleistungen nicht zufrieden sind, die von einer Drittpartei unter Verwendung der Services gekauft oder an eine solche verkauft wurden, müssen Sie solche Probleme direkt mit dem Drittparteien-Verkäufer bzw. -Käufer abhandeln.

Wenn Sie Ihr Circle-Konto verwenden, um Geld an jemanden im Austausch für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu senden, mit dem/der Sie ein Problem haben, müssen Sie dieses Problem direkt mit der Drittpartei lösen.

Mit Wirkung vom 7. Dezember 2016 bietet Circle Folgendes nicht mehr an: (i) den Kauf von Bitcoin von Circle durch Einzahlung in ein auf Bitcoin lautendes Circle-Konto oder den (ii) Verkauf von Bitcoin durch Abheben von Geld von einem auf Bitcoin lautenden Circle-Konto.

Weitere Hinweise zur Einstellung der Bitcoin-Umrechnungsdienste finden Sie im Help Center..

9. Mobile Services

In dem Maße, in dem Sie die Services über ein Mobilgerät aufrufen, gelten möglicherweise die Standardgebühren, Datenraten und andere Gebühren Ihres Mobilfunkanbieters. Darüber hinaus kann das Herunterladen, Installieren oder die Nutzung bestimmter mobiler Anwendungen von Ihrem Mobilfunkanbieter verboten oder eingeschränkt werden, und nicht alle Services sind mit allen Mobilfunkanbietern oder Geräten kompatibel. Wenn Sie mobile Services verwenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir mit Ihnen per SMS, MMS, Push-Benachrichtigung und/oder auf anderem elektronischen Wege über Ihr Mobilgerät kommunizieren und dass uns bestimmte Informationen über Ihre Nutzung der Services möglicherweise mitgeteilt werden. Für den Fall, dass Sie Ihre Mobiltelefonnummer ändern oder deaktivieren, stimmen Sie zu, Ihre Kontendaten umgehend zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Ihre Mitteilungen nicht an Personen gesendet werden, die möglicherweise Ihre alte Mobiltelefonnummer erlangen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist erforderlich, um die Sicherheit Ihres Kontos zu gewährleisten. Dies bedeutet, dass Sie eine gültige Telefonnummer besitzen und Ihre Kontendaten aktualisieren müssen, sollte sich Ihre Telefonnummer ändern.

10. Gebühren

Circle erhebt keinerlei Gebühren für Überweisungen von Karten und Bankkonten, bestehende Einlagen, Eingang von Zahlungen, Vornehmen von Zahlungen aus vorher auf das Circle-Konto aufgeladenen Guthaben oder Rückzahlungen. Es gilt die nachstehende Zusammenstellung:

Gebühren

Detail

Circle-Konto aufladen

Kostenlos

Zahlungen mit den Circle-Konto empfangen

Kostenlos

Zahlungen mit den Circle-Konto versenden

Kostenlos

Rückzahlungen vom Circle-Konto

Kostenlos

Mittel in andere Währungen konvertieren, Überweisungen und Zahlungsanforderungen in anderer Währung

Mittelkurs, keine Gebühren seitens Circle

Falls Circle in Verbindung mit Transaktionen Gebühren erhebt, werden Ihnen diese vor Abschließen der Transaktion angezeigt.Es ist möglich, dass Ihre Bank oder Ihr Kartenherausgeber in Verbindungen mit unseren Leistungen Gebühren erheben.

11. Währungsumrechnung und Volatilität

Allgemein

Der Wert von Währungen (insbesondere Bitcoin) kann sich jederzeit rasch ändern, Circle kann daher den Wert einer Währung nicht garantieren. Ihnen ist bekannt, dass Wechselkurse bzw. Werte von Währungen schwanken können. Damit unterscheidet sich der Umrechnungskurs, den wir für die Konvertierung in eine andere Währung verwenden, möglicherweise von demjenigen, der für die Rückkonvertierung in die erste Währung gilt. Umrechnungskurse für das Aufladen des Kontos, Abhebungen, Überweisungen und Zahlungseingänge werden Ihnen bei der Einleitung der Transaktion, jedoch vor deren Abschluss, angezeigt. Falls Sie das Recht auf Rückerstattungen oder anderen Zahlungen seitens Circle haben, haftet Circle nicht für Verluste aufgrund von Änderungen von Umrechnungskursen gegenüber dem Zeitpunkt der ursprünglichen Transaktion. Die Möglichkeit zu Währungskonversionen unterliegt geltenden gesetzlichen und regulatorischen Einschränkungen und der Verfügbarkeit der Währung durch Circle.

Als Umrechnungskurse für Fiatwährungen verwenden wir gebührenfrei den Mittelkurs zum maßgeblichen Zeitpunkt für die entsprechenden Währungen.

Weitere Einzelheiten zur Bestimmung von Umrechnungskursen durch Circle entnehmen Sie bitte dem Help Center-Artikel.

Kontofinanzierung, Abhebungen und Änderung der Standard-Kontowährung

Wenn Sie von einer Währung in eine andere (z. B. Euro in britische Pfund usw.) bei einer Kontofinanzierung konvertieren, Geld abheben oder die Währung ändern, auf die Ihr Konto lautet, erfolgt die Währungsumrechnung direkt durch Circle. Wenn Sie eine Kontofinanzierung oder Abhebung mit einer Währungsumrechung abschließen oder wenn Sie die Währung ändern, auf die Ihr Kontoguthaben lautet, wird Ihnen der Umrechnungskurs stets angezeigt, bevor Sie die Transaktion abschließen. Wenn Sie die Standardwährung Ihres Kontoguthabens ändern und nachträglich entscheiden, wieder zur ursprünglichen Standardwährung zurückzukehren, ist Ihr Kontoguthaben möglicherweise nicht dasselbe wie zu Beginn der Umrechnung aufgrund von Schwankungen und Unterschieden in den Umrechnungskursen.

Wenn Ihr Circle-Kontoguthaben beispielsweise £100 beträgt und Sie es in Euro konvertieren und später entscheiden, es wieder in britische Pfund zurückzukonverieren, beträgt Ihr Guthaben aufgrund von Schwankungen oder Unterschieden in den Umrechnungskursen möglicherweise nicht mehr genau £100.

Erhalt von Geldern

Sie erhalten Gelder stets in der Währung Ihres Kontostands, unabhängig von der Währung der Transaktion des Absenders. Wenn Sie Ihre Standardwährung auswählen (ob bei der Registrierung oder nachträglich), gehen alle Zahlungen in dieser Währung ein, und Sie erklären sich damit einverstanden, dass Circle alle eingehenden Gelder in Ihrem Auftrag mit dem zu diesem Zeitpunkt geltenden Umrechnungskurs für solche Währungen konvertiert. Wir sind nicht für Verluste verantwortlich, die als Folge des Umrechnungskurses für eine bestimmte Transaktion entstehen.

Wir möchten Gelder in der Währung an Sie auszahlen, die Sie als Ihre bevorzugte Währung ausgewählt haben. Wenn Sie also Euro als Standardwährung gewählt haben, ist es unerheblich, ob Ihnen Gelder als britische Pfund, US-Dollar, Bitcoin oder in einer anderen Währung gesendet werden. Denn wir führen stets einen Währungsumrechnung in Ihrem Namen durch, damit die Gelder auf Ihrem Konto als Euro eingehen.

Senden von Geldern

Wenn Sie eine Zahlung an einen anderen Circle-Benutzer leisten, kann diese Zahlung in Ihrer Standardwährung, in der Standardwährung des Empfängers oder in jeder anderen Währung erfolgen, die Sie auswählen. Wie bereits oben unter „Erhalt von Geldern“ erwähnt, werden wir eine Umrechnung im Namen des Empfängers in seine/ ihre Standardwährung vor der Einzahlung solcher Gelder auf das Konto des Empfängers vornehmen, wenn Sie eine Zahlung in einer Währung einleiten, die sich von der Standardwährung des Empfängers unterscheidet.

Wenn Sie eine Zahlung an eine Person leisten, die noch kein Circle-Konto besitzt, und Sie diese Zahlung in einer anderen Währung als der Währung Ihres Kontos vornehmen (z. B. eine Zahlung in Euro, wenn Ihr Konto auf britische Pfund lautet), erfolgt die Währungsumrechnung bei Bestätigung Ihres Zahlungsauftrags. Wenn Sie die anstehende Transaktion danach stornieren, bevor sich der Empfänger bei Circle anmeldet und den Betrag abruft, tritt eine zweite Währungsumrechnung ein, wenn der Betrag an Sie zurückerstattet wird, was bedeutet, dass Sie bei der Stornierung einer anstehenden Transaktion möglicherweise weniger (oder mehr Geld) zurückerstattet bekommen, als zunächst in Verbindung mit der ursprünglichen Einzahlung berechnet wurde.

Wenn die Standardwährung des Empfängers von Ihrer eigenen Währung abweicht, ist es stets am besten, die Zahlung in der Währung des Empfängers vorzunehmen. In seltenen Fällen können sich Transaktionen aufgrund des Betrugsrisikos oder aus anderen Gründen verzögern. Da die Währungsumrechnung erst dann stattfindet, wenn die Gelder in das Empfängerkonto überwiesen werden, ist die Zahlung in der Währung des Empfängers der beste Weg, um sicherzustellen, dass der Empfänger genau den Betrag erhält, den Sie für ihn vorsehen.

Wenn Ihr Kontoguthaben beispielsweise in Euro oder britischen Pfund ausgestellt ist und Sie Gelder an einen Circle-Benutzer mit einem Kontoguthaben in US-Dollar senden möchten, ist es stets am besten, die Zahlung in US-Dollar vorzunehmen. Auf diese Weise können Sie genau sehen, wie viele britische Pfund bzw. Euro von Ihrem Kontostand abgezogen und wie viele US-Dollar an den Empfänger überwiesen werden.

12. Bitcoin

Abschnitt 12 gilt nur für Kontoguthaben in Bitcoin und nicht in Fiat-Währung.

Sie können Bitcoins auf Ihrem Circle-Bitcoin-Konto halten, senden und empfangen. Sie können nur dann Bitcoin von anderen Benutzern oder Dritten erhalten, wenn Sie ein auf Bitcoin lautendes Konto besitzen, sonst werden Bitcoins in Ihre gewählte Fiat-Währung konvertiert. Um Bitcoin einem anderen Circle-Benutzer zu überweisen, müssen Sie uns dessen E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben oder ihn aus Ihren Circle-Kontakten auswählen. Um Bitcoin an eine Drittpartei zu überweisen, die Bitcoin akzeptiert (jedoch kein Circle-Benutzer ist), müssen Sie uns deren Bitcoin-Adresse angeben. Beachten Sie bitte, dass alle Transfers mit Bitcoin irreversibel sind. Sie können einen Bitcoin-Transfer nicht mehr stornieren, wenn Sie ihn bestätigt haben.

Für den Fall, dass Bitcoins auf Ihrem Konto aufgrund einer direkten Verletzung der digitalen oder physischen Speichereinrichtungen von Circle verloren gehen oder gestohlen werden, sind diese Bitcoin-Reserven vollständig versichert, vorbehaltlich der Bedingungen der Versicherungspolice, die Circle mit Marsh Insurance abgeschlossen hat. Sollten Ihre Bitcoins verloren gehen oder gestohlen werden, weil Sie es versäumt haben, ordnungsgemäße Sicherheitsprotokolle in Übereinstimmung mit Abschnitt 6 zu führen, wird dieser Verlust nicht von Circles Versicherung abgedeckt. Ihr Bitcoin-Konto ist nicht durch ein staatliches Einlagensicherungssystem abgesichert.

Sollten die Sicherheitsvorkehrungen von Circle kompromittiert werden, ist Ihr Bitcoin-Kontostand vollständig von uns abgesichert. Sollte jemand in der Lage sein, direkten Zugriff auf Ihr Mobiltelefon, Ihren Computer oder anderweitig und somit auch auf Ihr Konto zu erlangen, fällt dies nicht unter unsere Versicherung.

Das Bitcoin-Netzwerk wurde nicht von Circle erstellt und wird von Circle auch nicht verwaltet oder kontrolliert. Circle ist nicht für Verzögerungen oder Fehler als Folge von Problemen mit dem Bitcoin-Netzwerk verantwortlich. Circles Haftung Ihnen gegenüber erlischt, sobald eine Bitcoin-Transaktion an das Bitcoin-Netzwerk gesendet wird. Dabei wird vorausgesetzt, dass, wenn eine Bitcoin-Transaktion an das Bitcoin-Netzwerk gesendet wird und diese Gelder anschließend an die von Circle kontrollierten Adressen zurückgesendet werden, Ihnen der in dieser Transaktion gesendete Bitcoin-Betrag zurückerstattet wird.

13. Transaktionsgrenzen

Der Wert, die Geschwindigkeit und Häufigkeit der Transaktionen, die Sie unter Verwendung der Services ausführen können, werden von Circle begrenzt. Circle behält sich das Recht vor, Wert- und Geschwindigkeitsbegrenzungen, die für Kontofinanzierungen, Abhebungen, Konvertierung und Speicherung gelten, nach eigenem Ermessen zu ändern. Wir können einzelne oder aggregierte Transaktionsgrenzen für die Größe oder Anzahl der Kontofinanzierungen oder Abhebungen festlegen, die Sie während eines bestimmten Zeitraums ausführen.

Die „Geschwindigkeitsbegrenzung“ bezieht sich auf die Geschwindigkeit und Häufigkeit von Transaktionen. Wenn Sie täglich 1.000 Kontofinanzierungen oder Transfers vornehmen, müssen wir dies möglicherweise verlangsamen. Die Wert-/Transaktionsbegrenzungen, die für Ihr Circle-Konto gelten, sind auf der Seite „Einstellungen“ der Circle Mobile App einsehbar.

14. Berechtigung für das Ändern/Entfernen von Funktionen oder das Sperren/Verzögern von Transaktionen

Wir behalten uns das Recht vor, jeden Aspekt der Services zu jeder Zeit, darunter Geschäftszeiten oder Verfügbarkeit von Funktionen, ohne Vorankündigung und ohne jegliche Haftung zu ändern, auszusetzen oder einzustellen.

Wir können die Verarbeitung von Ausgleichsbelastungen, Überweisungen oder Abhebungen ohne vorherige Ankündigung ablehnen, und es liegt in unserem alleinigen Ermessen, Ihre Nutzung eines oder mehrerer Services jederzeit einzuschränken oder auszusetzen. Die Aussetzung der Nutzung eines unserer Services hat keine Auswirkungen auf Ihre Rechte und Pflichten unter dieser Vereinbarung. Wir können nach unserem alleinigen Ermessen Ausgleichsbelastungen, Überweisungen oder Abhebungen verzögern, wenn (i) Sie nicht genügend Geld auf Ihrem Circle-Konto haben, (ii) Sie nach dieser Transaktion Ihr Transaktionslimit überschreiten würden (siehe Abschnitt 13), (iii) wir glauben, dass es sich um eine verdächtige Transaktion handelt, (iv) es sich bei der Transaktion möglicherweise um Betrug oder Fehlverhalten handelt oder diese (v) gegen geltende Gesetze bzw. (vi) gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung verstößt. Sofern nach den rechtlichen Bestimmungen zulässig benachrichtigen wir Sie jeweils zum Ende des Geschäftstags über nicht ausgeführte Überweisungen. Wenn möglich teilen wir Ihnen auch die Gründe dafür mit sowie Ihre Möglichkeiten, die für die Nichtausführung eventuell maßgeblichen Fehler zu beheben.

15. Unzureichende Geldmittel

Minussalden sind nicht zulässig. Diese Services beinhalten für Sie keinerlei Kreditgewährung, und es wird Ihnen kein Kredit in Verbindung mit der Nutzung der Services gewährt.

Sollte Ihr Konto zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Minussaldo aufweisen (als Folge einer Einlage, die zurückerstattet, abgelehnt oder anderweitig zurückgezahlt wurde), kann Circle die Minussaldobeträge von den Beträgen abziehen, die später auf Ihrem Circle-Konto eingehen, ganz gleich, ob diese von Ihnen auf Ihr eigenes Konto eingezahlt oder von einem anderen Benutzer erhalten wurden. Wenn Sie zusätzliche Circle-Konten besitzen, sind wir berechtigt, Minussaldobeträge von Ihrem Kontostand abzuziehen (und diese zusätzlichen Konten dann zu schließen). Wenn Sie von Circle zu einer Einzahlung aufgefordert werden, um einen Minussaldo auszugleichen, und Sie dies nicht tun, berechtigen Sie Circle, eine Einzahlung in Höhe des fehlenden Betrags von Ihrem verknüpften Bankkonto oder Kartenkonto vorzunehmen. Wenn Sie Gelder in einer anderen Währung als der Währung Ihres Minussaldo einzahlen oder erhalten (wenn Sie beispielsweise eineb Minussaldo in britischen Pfund haben und Euros auf Ihrem Konto eingehen), konvertiert Circle die Beträge automatisch zu dem zu diesem Zeitpunkt geltenden Umrechnungskurs, um den Minussaldo auszugleichen.

Beispiel: Wenn Ihr Konto einen Minussaldo von GBP -£100 als Ergebnis einer Finanzierung von 100 £ aufweist, die unter Verwendung von Circle ausgegeben und dann von Ihrer Bank zurückgebucht wurde, und Sie dann einen Eingang von Euro auf Ihrem Konto erhalten, werden die Euro zu dem zu diesem Zeitpunkt geltenden Umrechnungskurs in GBP konvertiert, um den Minussaldo von £100 auszugleichen.

Für den Fall, dass Circle gezwungen ist, eine Drittpartei für den Ausgleich eines Minussaldos oder für eine Rückbuchung einzuschalten, werden Ihnen die Gebühren oder Kosten berechnet, die Circle im Zusammenhang mit seinen Rückgewinnungsanstrengungen entstehen, insbesondere Inkasso- oder Zahlungsgebühren, die von der Drittpartei erhoben werden. Sie erkennen hiermit ausdrücklich an, dass alle Mitteilungen in Bezug auf ein überfälliges Konto per E-Mail oder telefonisch erfolgen. Solche Mitteilungen können von Circle oder einer Drittpartei, insbesondere von einem Inkassovertreter der Drittpartei ausgehen, die im Auftrag von Circle handeln. Beachten Sie bitte, dass Ihre Bonitätsbewertung möglicherweise beeinträchtigt wird, wenn sich Circle gezwungen sieht, solche Drittparteien in Verbindung mit der Zurückgewinnung von Beträgen einzuschalten, die Sie Circle schulden.

16. Eingeschränkte Aktivitäten

Im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Services erkennen Sie hiermit an, dass Sie:

  • keine geltenden Gesetze, Satzungen, Verordnungen oder Vorschriften verletzen (oder eine andere Partei bei einer solchen Verletzung unterstützen);
  • nicht absichtlich versuchen Circle oder Circle-Benutzer zu betrügen (oder einen solchen Betrug zu unterstützen);
  • keine falschen, ungenauen oder irreführenden Informationen bereitstellen;
  • keine Maßnahmen ergreifen, die Systeme, Daten oder Informationen abfangen oder enteignen;
  • sich nicht an Transaktionen beteiligen, die mit dem Erlös aus illegalen Aktivitäten zusammenhängen;
  • keine Viren, Würmer oder andere Malware senden oder hochladen;
  • nicht versuchen, unbefugten Zugriff auf andere Circle-Konten, die Circle-Website oder zugehörige Netzwerke oder Systeme zu erhalten;
  • die Services nicht im Auftrag Dritter verwenden oder anderweitig als Vermittler zwischen Circle und Dritten handeln;
  • keine Benutzerinformationen, insbesondere E-Mail-Adressen, von Circle-Benutzern sammeln;
  • die Datenschutz- oder geisten Eigentumsrechte von Circle oder anderen Circle-Benutzern nicht diffamieren, angreifen oder dagegen verstoßen;
  • keine Fotos, Videos oder andere Medien hochladen, abspielen oder übermitteln, die illegale Waren, pornografische, gewalttätige, obszöne oder urheberrechtliche Bilder oder Materialien zur Verwendung als Avatar im Zusammenhang mit einer Zahlung oder einer Zahlungsaufforderung enthalten.

17. Verbotene Zahlungen

Wir bieten keine Leistungen an und unterstützen keine Transaktionen, welche enthalten:

  • eingeschränkte Personen oder Personen bzw. Unternehmen, die sich in eingeschränkten Territorien befinden (siehe Begriffsdefinition im Abschnitt 30);
  • Waffen jeglicher Art, insbesondere Schusswaffen, Munition, Messer oder Zubehör;
  • Suchtmittel, insbesondere Narkotika, verschreibungspflichtige Medikamente, Steroide oder damit verbundene Utensilien oder Zubehör;
  • Glücksspiel-Aktivitäten, insbesondere Sportwetten, Casino-Spiele, Pferderennen, Hunderennen, Lotterien, Glücksspiele, Gewinnspiele, Preisausschreiben, als Glücksspiel klassifizierte Geschicklichkeitsspiele (z. B. Poker) oder andere Aktivitäten, die das zuvor Aufgeführte ermöglichen;

Wir sind uns bewusst, dass Glücksspiele in Ihrer Gerichtsbarkeit möglicherweise legal sind. Wir können jedoch nicht zulassen, dass Circle im Zusammenhang mit solchen Aktivitäten verwendet wird.

  • Finanzvergehen, Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus,
  • alle Arten von Ponzi-Schemen, Pyramidensystemen oder mehrstufigen Marketingprogrammen;
  • Waren oder Dienstleistungen, die gegen Urheberrechte, Marken- oder Eigentumsrechte nach den Gesetzen der jeweiligen Gerichtsbarkeit verstoßen oder anderweitig Fälschungen darstellen;
  • Schuldenbereinigungs-, Neufinanzierungs- oder Bonitätsverbesserungs-Dienste;
  • gerichtlich angeordnete Zahlungen, strukturierte Schuldenregulierungen, Steuerzahlungen oder Steuerbegleichungen;
  • den Verkauf von Bankanweisungen oder Bankschecks oder jede andere Geldüberweisungsaktivität;

Wenn Sie Circle verwenden, um 20 £ an einen Freund im Auftrag eines anderen Freundes zu senden, ist das in Ordnung. Wenn Sie jedoch häufig Geld von Personen annehmen und in deren Namen senden, verstoßen Sie möglicherweise gegen Geldüberweisungsgesetze, was wir nicht zulassen können.

  • Lotterieverträge, Systeme für angezahlte und zurückgelegte Produkte oder Jahresrenten;
  • gefälschte Waren, insbesondere gefälschte IDs oder „Novelty“-IDs;
  • den Kauf von Waren über unter dem Anonymisierungsdienst „Tor“ laufenden Dienstleistungsmärkten oder „Darknet“-Märkten oder die Nutzung anderer Dienstleistungen oder Websites, die als Untergrund-Märkte für illegale Waren fungieren (selbst wenn solche Märkte möglicherweise auch legale Waren vertreiben)
  • jugendgefährdende Inhalte oder
  • sonstige Angelegenheiten, die wir Ihnen mitteilen, die gelegentlich inakzeptabel sind und die beispielsweise von unseren und Ihren Zahlungspartnern eingeschränkt werden können.

Sollte Circle erfahren, dass Sie solche verbotene Zahlungen vornehmen, kann Circle Ihr Circle-Konto sperren oder kündigen.

Weitere Hinweise zu verbotenen Aktivitäten finden Sie im folgenden Support-Artikel: https://support.circle.com/hc/en-gb/articles/212079946-It-s-not-you-it-s-me-User-Agreement-Violations--

18. Bitcoin-Netzwerk

Bitcoin ist eine dezentralisierte Währung, die auf Open-Source-Softwareprotokollen basiert, die wiederum von jedermann verwendet, modifiziert oder angepasst werden kann. Dabei wird vorausgesetzt, dass bestimmte Änderungen einen gewissen Konsens zwischen den Parteien erfordern, die das Bitcoin-Netzwerk verwenden und unterstützen. Aufgrund der dezentralisierten Natur von Bitcoin ist es möglich, plötzliche, unerwartete oder umstrittene Änderungen („Forks“) für Bitcoin vorzunehmen. Es ist auch möglich, dass solche „Forks“ in mehreren „Bitcoin“-Versionen resultieren, die gleichzeitig bestehen. Wenn Sie Circle verwenden, dann erkennen Sie an und stimmen zu, dass: (i) Circle das Bitcoin-Netzwerk weder besitzt noch kontrolliert und nicht für Verluste haftet, die Ihnen durch die Funktionalität oder Sicherheit des Bitcoin-Netzwerks entstehen können und (ii) dass Circle nicht für Forks oder Änderungen am Bitcoin-Netzwerk verantwortlich ist, die eventuell zu erheblichen und plötzlichen Änderungen des Bitcoin-Wertes und/oder der Bitcoin-Nutzbarkeit führen.

Inhaber von Bitcoin auf Circle-Konten sollten sich bewusst sein, dass es von Bitcoin in nächster Zukunft Abspaltungen („Forks“) geben kann. Genauer Zeitpunkt, Art, Dauer, Ergebnis und Auswirkungen derartiger Abspaltungen sind nicht im Vorhinein absehbar. Die einzige Möglichkeit, etwaigen negativen Auswirkungen einer Abspaltung zu entkommen, ist das Vermeiden von Bitcoin-Guthaben.

Betreffend jedweder möglichen Abspaltung von Bitcoins ist Ihnen bekannt, dass (i) Circle selbstständig und alleine entscheidet, welche Abspaltung(en) von Bitcoin durch Circle unterstützt wird/werden („Unterstützte Bitcoinvarianten“) wobei Circle in keiner Weise verpflichtet ist, andere Abspaltungen oder Versionen von Bitcoin zu unterstützen. Circle unterstützt, sofern Circle nicht selbstständig und alleine anders entscheidet, weder in Gegenwart noch in Zukunft abgespaltene Versionen von Bitcoin oder anderen digitalen Währungen, Tokens, Coins oder daraus abgeleiteten oder abgespaltenen Protokollen (gemeinschaftlich „Andere Digitale Währungen“), unabhängig davon, ob sie aus Abspaltungen aus dem Bitcoinnetz hervorgegangen sind, unabhängig oder auf andere Weise erzeugt wurden sowie unabhängig davon, ob diese anderen digitalen Währungen werthaltig sind. Dem Nutzer ist bekannt, dass Circle-Konten nicht dazu verwendet werden dürfen, auf andere digitale Währungen jedweder Art lautende Guthaben zu halten, Überweisungen vorzunehmen, solche zu empfangen oder sonstige Transaktionen vorzunehmen. Wird der Versuch unternommen, ein Circle-Konto für Transaktionen mit anderen digitalen Währungen zu verwenden, ist Circle nicht verpflichtet, dem Nutzer dabei zu helfen, solche anderen digitalen Währungen zurück zu erhalten oder ihn für einen Verlust im Zusammenhang mit anderen digitalen Währungen zu entschädigen. Guthaben auf der Basis unterstützter Bitcoins auf Circle-Konten berechtigen nicht zu weiteren Tokens oder Werten im Zusammenhang mit anderen digitalen Währungen, die sich ggf. aus der Eigentümerschaft an Bitcoins herleiten. Dies gilt unabhängig davon, ob der Nutzer im Falle eines Guthabens an unterstützten Bitcoins außerhalb von Circle zu derartigen zusätzlichen Tokens oder Werten berechtigt wäre.

Es ist zu beachten, dass im Fall einer Abspaltung von Bitcoin Circle gezwungen sein kann, jedweden Aktivitäten mit Bezug auf Bitcoin (einschließlich Überweisungen, Zahlungserhalt und Konversion in Britische Pfund oder Euro mit und von Bitcoin) für längere Zeit einzustellen, bis Circle nach eigenem Ermessen entschieden hat, derartige Aktivitäten wieder aufzunehmen („Aussetzen von Bitcoin“). Aussetzen von Bitcoin wird wahrscheinlich unmittelbar nach Abspaltungen von Bitcoin ohne oder mit geringer Vorwarnung der Fall sein. Während Bitcoinaussetzungen besteht kein Zugriff auf Bitcoinguthaben auf Circle-Konten.


Wenn Sie derzeit ein Bitcoin-Guthaben auf Ihrem Circle-Konto haben und einen möglichen Wertverlust, Verlust des Zugriffs auf Ihr Guthaben oder andere negative Folgen, die sich aus einer „Fork“ von Bitcoin ergeben können, vermeiden wollen, können Sie sich (i) in Ihr Konto einloggen, (ii) unter Einstellungen „Währung“ wählen und (iii) Ihr Guthaben in britische Pfund oder Euro umtauschen (damit verkaufen Sie Ihr Bitcoin-Guthaben an Circle zu dem zum Zeitpunkt des Umtauschs angezeigten Preis). Bitte beachten Sie, dass diese Option möglicherweise nicht mehr verfügbar ist, wenn eine Abspaltung von Bitcoin auftritt.

19. Steuern

Circle verwaltet eine Aufzeichnung Ihrer Transaktionshistorie, die Sie über Ihr Circle-Konto für Steuererklärungen oder -zahlungen aufrufen können. Sie sind jedoch dafür verantwortlich zu ermitteln, welche Steuern auf die Zahlungen, die Sie vornehmen oder empfangen, zu zahlen sind und dafür, die korrekten Steuerbeträge zu ermitteln, anzugeben und an die zuständige Steuerbehörde abzuführen. Circle ist für gesetzlich vorgeschriebene Steuereinbehaltungen oder Steuererklärungen verantwortlich, ermittelt jedoch nicht, ob Ihre Transaktionen steuerpflichtig sind oder ob Steuern für Transaktionen zu erfassen, anzugeben oder zu überweisen sind.

20. Haftungsfreistellung; Freigabe

Sie erklären sich damit einverstanden, Circle, seine Tochterunternehmen, Dienstleister und jeden seiner leitenden Mitarbeiter, Direktoren, Handlungsbevollmächtigten, Mitunternehmer, Mitarbeiter und Vertreter von Ansprüchen oder Forderungen (darunter Anwaltsgebühren, jegliche Verluste, Geldbußen, Gebühren oder Vertragsstrafen, die von Aufsichtsbehörden auferlegt werden) schadlos zu halten, die sich aus Ihrer Verletzung dieser Vereinbarung oder Verstöße gegen Gesetze oder Vorschriften Ihrerseits ergeben.

In diesem Abschnitt 20 bedeutet der Begriff „Verluste“ alle Nettokosten, die uns oder anderen Personen, auf die in diesem Abschnitt verwiesen wird, angemessenerweise anfallen, die sich aus den in diesem Abschnitt 20 beschriebenen Angelegenheiten ergeben und die sich möglicherweise auf Ansprüche, Forderungen, Klageansprüche, Schulden, Kosten, Ausgaben oder anderen Verpflichtungen ergeben, einschließlich angemessener Anwaltskosten (ohne Doppelerfassung).

„Entschädigen“ bedeutet, jemanden für Schäden oder Verluste zu entschädigen, die er möglicherweise erleidet. Wenn Sie gegen diese Vereinbarung oder Gesetze verstoßen und dies zu Ansprüchen an oder Kosten für Circle führt, erklären Sie sich damit einverstanden, diese Verluste zu decken.

Bei Streitigkeiten mit einem oder mehreren Benutzern oder Dritten halten Sie Circle (und seine Tochtergesellschaften, Dienstleister und jeden seiner leitenden Angestellten, Direktoren, Handlungsbevollmächtigten, Mitunternehmer, Mitarbeiter und Vertreter) schadlos von allen Ansprüchen, Forderungen und Schäden (tatsächliche Schäden und Folgeschäden) jeglicher Art, die sich aus solchen Streitigkeiten ergeben oder auf irgendeine Weise damit zusammenhängen.

Für Streitigkeiten mit anderen außer Circle stellen Sie uns von der Haftung in Verbindung mit solchen Streitigkeiten frei.

21. Haftungsbeschränkung; keine Garantie

SIE VERSTEHEN AUSDRÜCKLICH UND STIMMEN ZU, DASS CIRLCE UND SEINE TOCHTERUNTERNEHMEN UND DIENSTLEISTER UND DEREN LEITENDE ANGESTELLTEN, BEVOLLMÄCHTIGTEN, MITUNTERNEHMER, MITARBEITER UND VERTRETER NICHT FÜR IRGENDWELCHE INDIREKTE, NEBEN- ODER SPEZIELLE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, SCHADENSERSATZVERPFLICHTUNGEN ODER SCHÄDEN AUFGRUND DES VERLUSTS VON GEWINNEN AUFKOMMEN, INSBESONDERE FÜR SCHÄDEN DURCH DEN VERLUST DES GESCHÄFTLICHEN ANSEHENS, DER VERWENDUNG ODER DER DATEN ODER AUFGRUND ANDERER IMMATERIELLER VERLUSTE (SELBST WENN CIRCLE AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE), GANZ GLEICH, OB SIE AUF VERTRÄGEN, UNERLAUBTEN HANDLUNGEN, NACHLÄSSIGKEIT ODER ANDEREN RECHTSTHEORIEN BASIEREN, DIE SICH AUS FOLGENDEM ERGEBEN: (I) DER NUTZUNG ODER DER UNMÖGLICHKEIT, DIE SERVICES ZU NUTZEN; (II) DEN KOSTEN FÜR DIE BESCHAFFUNG VON SUBSTITUTWAREN UND DIENSTLEISTUNGEN AUFGRUND VON WAREN, DATEN, INFORMATIONEN ODER DIENSTLEISTUNGEN, DIE GEKAUFT ODER ERHALTEN WURDEN, ODER AUFGRUND DER BETEILIGUNG AN TRANSAKTIONEN ÜBER DIE SERVICES; (III) DEM UNBEFUGTEN ZUGANG ZU ODER DER ÄNDERUNG IHRER ÜBERTRAGUNGEN ODER DATEN; ODER (IV) AUFGRUND SONSTIGER ANGELEGENHEITEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEN SERVICES.

Wir haften nicht für „Schäden mit Strafcharakter“ (auch Strafschäden) genannt oder andere indirekte Verluste. Wenn wir also etwas falsch machen, was Sie £100 kostet, ist unsere Haftung auf £100 begrenzt.

DA EINIGE GERICHTSBARKEITEN DEN AUSSCHLUSS BESTIMMTER GARANTIEN ODER DIE BESCHRÄNKUNG UND DEN AUSSCHLUSS DER HAFTUNG FÜR FOLGE- ODER NEBENSCHÄDEN NICHT ZULASSEN, GELTEN EINIGE DER OBEN BESCHRIEBENEN BESCHRÄNKUNGEN MÖGLICHERWEISE NICHT FÜR SIE. WENN SIE MIT TEILEN DER SERVICES ODER MIT DIESER VEREINBARUNG NICHT ZUFRIEDEN SIND, BESTEHT IHR EINZIGER UND AUSSCHLIESSLICHER BEHELF DARIN, DIE VERWENDUNG DER SERVICES EINZUSTELLEN UND DAS KONTO ZU SCHLIESSEN.

DIE SERVICES WERDEN IM „IST“-ZUSTAND BEREITGESTELLT, OHNE JEGLICHE ZUSICHERUNG ODER GARANTIE, GANZ GLEICH, OB AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND. CIRCLE, UNSERE TOCHTERUNTERNEHMEN UND UNSERE LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, BEVOLLMÄCHTIGTEN, MITARBEITER UND ZULIEFERER LEHNEN INSBESONDERE STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN VON RECHTSANSPRÜCHEN, DER MARKTFÄHIGKEIT ODER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER NICHTVERLETZUNG AB. CIRCLE ÜBERNIMMT KEINE ZUSICHERUNG, DASS (I) DIE SERVICES IHRE ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN, (II) DASS DIE SERVICES UNUNTERBROCHEN, ZEITGERECHT, SICHER ODER FEHLERFREI ABLAUFEN ODER (III) DASS DIE QUALITÄT DER PRODUKTE, DIENSTLEISTUNGEN, INFORMATIONEN ODER ANDERE MATERIALIEN, DIE SIE GEKAUFT ODER ERHALTEN HABEN, IHRE ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN.

Wir können nicht garantieren, dass Circle Ihren Ansprüchen immer gerecht wird. Im Verlauf unseres Wachstums werden wahrscheinlich neue Services hinzugefügt, bestimmte Funktionen geändert oder veraltete Funktionen entfernt. Wir hoffe, dass Sie stets äußerst zufrieden mit Circle sind, können dies aber vertraglich nicht garantieren.

Circle wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Anträge auf elektronische Abbuchungen und Gutschriften auf Bankkonten und Karten rechtzeitig verarbeitet werden. Circle macht jedoch weder Zusicherungen noch übernimmt es Garantien im Hinblick auf den Zeitaufwand, der für die komplette Bearbeitung erforderlich ist, denn die Services hängen von vielen Faktoren ab, die sich unserer Kontrolle entziehen, wie z. B. Verzögerungen im Bankensystem. Einige Gerichtsbarkeiten lassen den Ausschluss stillschweigender Garantien nicht zu, so dass der obige Ausschluss möglicherweise nicht auf Sie zutrifft. Dieser Absatz verleiht Ihnen bestimmte gesetzliche Rechte und Sie besitzen möglicherweise auch andere Rechte, die sich von Gerichtsbarkeit zu Gerichtsbarkeit unterscheiden.

22. Höhere Gewalt

Circle übernimmt keine Haftung für Ausfälle oder Verzögerungen aufgrund von ungewöhnlichen oder unvorhersehbaren Umständen, die sich unserer Kontrolle entziehen und deren Folgen trotz aller gegenteiligen Bemühungen unvermeidbar wären, wie zum Beispiel behördliche Maßnahmen oder Terrorakte, Erdbeben, Brände, Überschwemmungen oder andere höhere Gewalt, Arbeitsbedingungen, Verzögerungen oder Ausfälle aufgrund von Problemen mit einem anderen System oder Netzwerk, mechanischer Fehler oder Datenverarbeitungsausfälle oder anderweitige rechtliche Verpflichtungen.

Mithilfe dieses Abschnitts können unsere Rechtsanwälte zeigen, dass nicht alle rechtlichen Begriffe lateinisch sind. Einige sind französisch.

23. Änderungen

Von Zeit zu werden Änderungen an den Bedingungen dieser Vereinbarung erforderlich sein. Einige Gründe sind vorhersehbar, diese sind nachstehend aufgeführt. Es können jedoch auch Änderungen aus anderen Gründen vorgenommen werden.

Wir können Änderungen an dieser Vereinbarung aus einem der nachstehenden Gründe vornehmen, wobei dies jeweils eine begründete und angemessene Reaktion auf eine Veränderung ist, die uns sofort betreffen oder bei der wir davon ausgehen können, dass sie uns betreffen wird:

  • Anpassung unserer Anforderungen zur Sicherheit Ihres Circle-Kontos aufgrund von Änderungen bei rechtlichen oder regulatorischen Bestimmungen, damit sie den neuen gesetzlich vorgeschriebenen höheren Standards genügen.
  • Für Sie vorteilhafte Änderungen wie beispielsweise die Einführung neuer Produkte oder Services oder die Verbesserung bestehender Angebote.
  • Anpassung an Veränderungen bei unseren Kosten für die Führung Ihres Circle-Kontos oder für die Bereitstellung verwandter Leistungen, z. B. durch Einführung neuer Konto- oder Transaktionsgebühren,
  • Erforderliche Reaktionen auf mögliche Gefahren für die Sicherheit Ihres Circle-Kontos wie z. B. Änderung der notwendigen Sicherheitsschritte für den Zugriff auf das Konto oder das Durchführen von Überweisungen oder
  • Reaktionen auf irgendeine andere uns betreffende Veränderung, sofern es angemessen ist, die Auswirkungen an Sie weiterzureichen, z. B. bei neuen Entwicklungen im digitalen Zahlungsverkehr.

Wir können Änderungen aus anderen Gründen, die wir nicht vorhersehen können, vornehmen, um auf Veränderungen bei unseren Mitbewerbern zu reagieren, wenn diese sich darauf, wie wir unsere Services für Sie erbringen wollen, auswirken. Wir können Teile dieser Vereinbarung jederzeit ändern. Wir informieren Sie zwei Monate im Voraus per E-Mail oder über die Benachrichtigungsfunktion der Mobil-App von Circle und stellen Ihnen eine überarbeitete Version dieser Vereinbarung mit dem Datum bereit, zu dem die Änderungen in Kraft treten. Falls Sie mit irgendeiner Änderung nicht einverstanden sind, besteht die einzige und ausschließliche Abhilfe darin, unsere Leistungen nicht mehr zu nutzen und Ihr Konto zu schließen. Wenn Sie unsere Leistungen nicht kündigen, sondern weiterhin nutzen und Ihr Konto nicht schließen, gelten die Änderungen als von Ihnen angenommen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Ihnen oder Dritten gegenüber nicht für Verluste haften, die durch Änderungen dieser Vereinbarung entstehen.

Wechselkursänderungen werden unverzüglich ohne Ankündigung wirksam. Widerspruch Ihrerseits ist nicht zulässig, sofern sich diese aus Veränderungen des von uns verwendeten Mittelmarktkurses ergeben oder wenn die Änderungen für Sie günstiger sind.

Das „Zuletzt aktualisiert am“-Datum oben in dieser Vereinbarung lässt Sie stets wissen, wann diese Aktualisierung zuletzt geändert wurde.

24. Abtretung

Sie dürfen diese Vereinbarung oder irgendwelche Rechte oder Pflichten unter dieser Vereinbarung ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung oder anderweitig nicht übertragen oder abtreten, und eine solche versuchte Abtretung gilt als nichtig. Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung und alle Rechte und Pflichten unter dieser Vereinbarung ungehindert an Dritte jederzeit und ohne Vorankündigung abzutreten oder zu übertragen. Wenn Sie einer solchen Übertragung oder Abtretung widersprechen, können Sie die Nutzung unserer Services beenden und diese Vereinbarung kündigen, indem Sie den Support kontaktieren und uns bitten, das Konto zu schließen.

25. Fortdauer

Bei einer Kündigung dieses Kontos oder dieser Vereinbarung aus irgendwelchen anderen Gründen, überdauern alle Rechte und Pflichten der Parteien, die ihrer Natur nach weiter bestehen, diese Kündigung.

26. Anwendungen Dritter

Wenn Sie Dritten ausdrücklich erlauben, eine Verbindung zu Ihrem Konto herzustellen, entweder über das Produkt der Drittpartei oder über Circle, erkennen Sie an, dass Sie nicht von Ihren Verpflichtungen im Rahmen dieser Vereinbarung entbunden werden, wenn Sie Dritten erlauben, in Ihrem Auftrag bestimmte Handlungen vorzunehmen. Darüber hinaus erkennen Sie an und stimmen zu, dass Sie Circle nicht für Handlungen oder unterlassene Handlungen dieser Drittparteien in Verbindung mit den von Ihnen gewährten Berechtigungen verantwortlich oder haftbar machen.

27. Website; Inhalte Dritter

Circle ist bestrebt, genaue und zuverlässige Informationen und Inhalte auf der Circle-Website bereitzustellen, doch diese Informationen sind möglicherweise nicht immer korrekt, vollständig oder aktuell. Circle aktualisiert die Informationen auf der Circle-Website nach Bedarf, um Ihnen aktuellste Informationen bereitzustellen, doch Sie sollten diese Informationen stets unabhängig von Circle überprüfen. Die Circle-Website enthält möglicherweise auch Links zu den Websites, Anwendungen, Events oder anderen Materialen von Dritten (dem sog. „Content Dritter“). Solche Informationen werden Ihnen für ein besseres Verständnis bereitgestellt. Links und Verweise auf die Inhalte Dritter stellen keine Befürwortung von Produkten oder Dienstleistungen durch Circle dar. Circle haftet nicht für Verluste aufgrund von Handlungen, die in Abhängigkeit von auf der Circle-Website oder vom Content Dritter enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Gelegentlich können wir hilfreiche Links oder Artikel auf unserer Website posten; Sie sollten diese Quellen jedoch selber überprüfen.

28. Eingeschränkte Lizenz; IP-Rechte

Wir gewähren Ihnen eine eingeschränkte, nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare und nicht übertragbare Lizenz vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung, damit Sie die Services ausschließlich für zulässige Zwecke, wie von Circle bestimmt, verwenden. Jede andere Nutzung der Services ist ausdrücklich verboten. Circle und seine Lizenzgeber behalten sich alle Rechte an den Services vor, und Sie erkennen an, dass Ihnen diese Vereinbarung keinerlei Rechte an den Services oder an den Lizenzen für diese Services gewährt, mit Ausnahme der oben genannten eingeschränkten Lizenz. Sofern Sie nicht ausdrücklich von Circle dazu berechtigt sind, erklären Sie sich damit einverstanden, diese Services nicht zu ändern, zurückzuentwickeln, zu kopieren, zu entwickeln, zu scrapen, zu mieten, zu leasen, zu verleihen, zu verkaufen, zu verteilen oder abgeleitete Werke zu erstellen, die ganz oder teilweise auf den Services basieren. Sollten Sie gegen einen Teil dieser Vereinbarung verstoßen, kann Ihre Berechtigung zum Zugriff und zur Nutzung der Services in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung gekündigt werden. „Circle.com“, „Circle“ und alle sich auf die Services beziehenden Logos sind entweder Marken oder eingetragene Marken von Circle oder seinen Lizengebern. Sie dürfen diese nicht ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Circle kopieren, nachahmen oder verwenden. Alle Rechte, Titel und Beteiligungen an der Circle-Website, alle darauf befindlichen Inhalte, die Services und alle Technologien und Inhalte, die aus dem oben Genannten erstellt oder abgeleitet wurden, sind das ausschließliche Eigentum von Circle und seinen Lizenzgebern.

Wir gewähren Ihnen Zugriff auf all unsere Produkte und Services, wir bleiben jedoch nach wie vor der Besitzer des geistigen Eigentums, das mit diesen Produkten und Services verbunden ist.

29. Nicht beanspruchtes Guthaben

Wenn Circle Gelder auf Ihrem Konto hält und Sie nicht kontaktieren kann, da Circle seit mehreren Jahren keine Aufzeichnungen über Ihre Nutzung der Services besitzt, ist Circle nach geltendem Recht möglicherweise verpflichtet, diese Gelder als nicht beanspruchtes Guthaben der zuständigen Gerichtsbarkeit zu melden. Sollte dies der Fall sein, wird Circle versuchen, Sie an der in den Unterlagen aufgezeichneten Adresse zu finden. Wenn Circle Sie nicht auffinden kann, ist Circle möglicherweise verpflichtet, das Guthaben der zuständigen Gerichtsbarkeit als nicht beanspruchtes Guthaben zu übermitteln. Circle behält sich das Recht vor, eine Ruhegebühr oder andere Verwaltungsgebühren vom nicht beanspruchten Guthaben abzuziehen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Wenn Sie sich seit mehreren Jahren nicht mehr bei Ihrem Circle-Konto angemeldet haben und wir Sie nicht kontaktieren können, sind wir möglicherweise gesetzlich verpflichtet, Ihr Konto als aufgegeben zu deklarieren und das Kontoguthaben möglicherweise an eine gesetzlich vorgegebene Behörde zu transferieren.

30. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Die Services unterliegen Exportkontrollbestimmungen. Wenn Sie die Services nutzen, sichern Sie zu, dass Ihre Handlungen nicht gegen derartige Exportkontrolleinschränkungen verstoßen. Ohne Einschränkung des Vorstehenden dürfen Sie die Services nicht nutzen, wenn (i) Sie ein Bewohner, Staatsangehöriger oder Repräsentant von Nordkorea, vom Sudan, von Syrien oder anderer Länder sind, für die das Vereinigte Königreich ein Warenembargo oder ähnliche Sanktionen verhängt hat („Eingeschränkte Territorien“) oder (ii) wenn Sie beabsichtigen, Bitcoins an eingeschränkte Territorien zu liefern oder anderweitig mit eingeschränkten Territorien Transaktionen abzuwickeln.

31. Beschwerden

Im Falle einer Beschwerde über unsere Leistungen steht es Ihnen frei, unser Beschwerdeverfahren hier zu nutzen.

32. Maßgebliches Recht, Gerichtsstand

Die Bedingungen dieser Nutzungsvereinbarung unterliegen den Gesetzen von England und Wales. Dies bedeutet, dass diese Vereinbarung und jede Streitigkeit oder Forderung, die sich aus dieser Vereinbarung oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergibt, durch die Gesetze von England und Wales geregelt wird. Sie stimmen mit uns überein, dass für Sie als Verbraucher die Gerichte in der zulässigen Region, in der Sie ansässig sind, eine nicht ausschließliche Zuständigkeit haben.

Dies bedeutet beispielsweise, dass Sie in Irland Klage erheben können, wenn Sie in Irland ansässig sind.

33. Gesamtvereinbarung, Rechte Dritter

Das Versäumnis seitens Circle, Rechte oder Bestimmungen dieser Vereinbarung auszuüben oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf solche Rechte oder Bestimmungen dar. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung von einem zuständigen Gericht für nicht durchsetzbar oder ungültig erklärt werden, so wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß beschränkt oder beseitigt, damit diese Vereinbarung ansonsten uneingeschränkt in Kraft und zwischen den Parteien durchsetzbar bleibt.

Die Überschrift und der erläuternde Text dienen lediglich Referenzzwecken und definieren, begrenzen, konstruieren oder beschreiben den Umfang dieses Abschnitts in keinem Fall. Diese Vereinbarung, einschließlich der Circle-Richtlinien, die für die hierein beschriebenen Services gelten, die Datenschutzerklärung, Cookie-Richtlinie und die E-Sign-Einwilligungserklärung stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und Circle in Bezug auf die Nutzung der Services dar.

Diese Vereinbarung ist nicht gedacht und darf nicht ausgelegt werden, um irgendwelche Rechte oder Rechtsbehelfe für irgendwelche Parteien, mit Ausnahmen von Ihnen, Circle und den Tochterunternehmen von Circle, zu erstellen, die jeweils ein Drittbegünstigter dieser Vereinbarung sind, und keine andere Person als der hier genannte Drittbegünstigte kann Rechte geltend machen.

Diese Vereinbarung (zusammen mit der Datenschutzerklärung, der Cookie-Richtlinie und der E-Sign-Einwilligungserklärung) sind die einzigen Dokumente, die Ihre Beziehung zu Circle regeln. Wenn ein künftiges Gerichtsurteil eine besondere Bestimmung dieser Vereinbarung für nicht durchsetzbar erklärt, bleibt der Rest der Vereinbarung weiterhin gültig.

34. Länderspezifische Bestimmungen und Angaben (Zuletzt aktualisiert : 1. November 2017)

Dieser Abschnitt enthält länderspezifische Bestimmungen und Angaben, die nur für Nutzer gelten, die sich in dem jeweils genannten Land befinden. Beachten Sie bitte, dass dieser Abs. 33 um zusätzliche länderspezifische Vorschriften und Angaben, die für das Angebot an Produkten und Dienstleistungen durch Circle im jeweiligen Land ggf. erforderlich sind, aktualisiert werden kann. Das Datum der Aktualisierungen ist der Überschrift dieses Abs. 34 zu entnehmen, es kann zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens dieser Nutzungsvereinbarung angezeigt werden.

  • Italien: Hier klicken, um das Merkblatt für Italien aufzurufen.

Fragen? Bedenken? Vorschläge?

Bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected], um Verstöße gegen diese Nutzungsvereinbarung zu melden oder wenn Sie Fragen zu dieser Nutzungsvereinbarung oder die Services haben.

Zusammenfassung der Änderungen (1. November 2017)

  • Authentifizierung - Sie können fallweise aufgefordert werden, durch zusätzliche Schritte Ihre Identität zu bestätigen oder einen Überweisungsauftrag zu authentifizieren.
  • Mitteilungen - Auf Wunsch könnten Sie Transaktionsbelege erhalten.
  • Sicherheit - Wir haben die Bestimmungen bezüglich Sicherheitsvorkehrungen und Benachrichtigungen im Fall der Vermutung, dass Ihr Konto angegriffen wurde, klarer ausgeführt. Wir haben auch die Umstände, unter welchen Circle für nicht autorisierte Transaktionen haftbar sein kann, deutlicher gemacht.
  • Aussetzung und Schließung des Kontos - Wir haben die Bedingungen klargestellt, unter denen Ihr Konto durch Circle ausgesetzt oder geschlossen werden kann.
  • Transaktionsrückstellungen - Wir haben weitere Einzelheiten betreffend vorübergehender Zurückstellung von Transaktionen aufgenommen.
  • Zusätze - Wir haben unsere Bedingungen um Beispiele ergänzt, wann unsere Nutzervereinbarung ggf. geändert werden muss und wie wir Sie über diese Änderungen in Kenntnis setzen. Abs. 31 überarbeitet für Bezugnahme auf Beschwerdeverfahren